Ehrenburg – Photowalk

Der Himmel sagt einen wunderschönen Sonnenuntergang voraus. Also, hopp hopp, Fototasche packen und ab geht’s. Ab, in Richtung Ehrenburg – hier unten im Rheintal ist es schon fast zu dunkel um noch freihand zu schießen.

Die Sonne geht gerade unter und zaubert ein wunderschönes warmes Streiflicht. Die Bäume sind noch kahl, aber es gibt schon die ersten Frühlingsboten. Kleine lila Farbtupfer auf dem Waldboden, hier und da brummt eine Hummel durch die Luft, samtige Weidekätzchen blühen im goldgelben Licht.

Ruhig ist es hier – wunderbar ruhig!

Vor mir liegt die Ehrenburg, die Sonne ist schon untergegangen, aber der Himmel hat immer noch kraftvolle Farben. Eilig schraube ich die Kamera auf das Stativ. Schnell, bevor es dunkel wird. Während ich auf dem Boden sitze, die Einstellungen und den Bildschnitt wähle, hört man plötzlich aus der Burg Mittelaltermusik. Ein irrer Moment!
Ich halte inne, lege mich auf den Rücken, über mir ziehen die Wolken gemächlich vorbei und der Minnesänger trällert melodisch sein Lied. Zwei Raben fliegen über mich hinweg, wovon der eine sich ca 5 Meter weiter auf das Holzgeländer setzt. Ich traue mich fast gar nicht zu bewegen; möchte ihn nicht verscheuchen. Wahrscheinlich wurde er von der Musik angelockt oder er spekuliert auf einen Krümel Brot – welchen es wohl nur im Inneren der Burg geben wird…

[av_post_meta]